Herr Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtschutz Volker Küpperbusch aus Bielefeld wird am Montag den 13.02.2017 von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr einen ca. 60-minütigen Vortrag zum Thema „Die Marke im kleinen und mittelständischen Unternehmen“ halten.  Anschließend findet eine Fragestunde zu dem Thema statt, in der die Teilnehmer Einzelfragen stellen können.

Schon bei der Gründung eines Unternehmens kann es Sinn machen, sich nicht nur über den Schutz des Namens des Unternehmens, sondern über die Eintragung von Marken Gedanken zu machen. Die Marke hat einige sehr positive und für das Unternehmen nutzbare Effekte, die von vielen Unternehmern auf den ersten Blick gar nicht erkannt werden. Herr Fachanwalt Küpperbusch wird die Vorteile der Markenanmeldung und Markenführung für kleine und mittelständische Unternehmen aufzeigen. Er wird auch mit der unrichtigen Vorstellung aufräumen, dass die Eintragung einer Marke zu teuer sei oder eine solche nicht gebraucht werde.

Grundlage des Vortrages sind nicht die gesetzlichen Vorschriften, sondern der Zweck und die Nutzbarkeit von Markeneintragungen.

Herr Rechtsanwalt Küpperbusch betreut eine Vielzahl von Unternehmen im Gründungsstatus bis hin zu renommierten mittelständischen Markenunternehmen bei der Anmeldung, Überwachung und Verteidigung von Marken. Die dabei immer wieder auftretenden Fragen werden Grundlage des ca. 1-stündigen Vortrags sein, an dessen Anschluss eine Fragestunde für die Zuhörer geplant ist.

Die Ankündigung des Vortrages sowie die weiteren Daten finden sie auf der Seite der IHK Bielefeld und den Veranstaltungsankündigungen.

Eine Anmeldung ist noch bis zum 10.02.2017 bei der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld unter der Telefonnummer 0521/554160 oder der E-Mail: k.seitz@ostwestfalen.ihk.de möglich.