> Zurück zur Übersicht

Das OLG Hamm hat am 13.04.2018 diesen Jahres ein wichtiges Urteil für Verkehrsbetriebe gefällt. In der Sache ging es um eine Kollision zwischen einer Straßenbahn und einem Pkw. Der Pkw-Fahrer hatte beabsichtigt, einen U-Turn (vom OLG auch Chicago-Wende genannt) über zwei Straßenbahnschienen zu machen. Zum Unfallzeitpunkt handelte es sich nach […]

Weiterlesen

Im Rahmen der Schadensregulierung nach einem Verkehrsunfall kommt es häufig zu Kürzungen der Reparaturkosten durch die Haftpflichtversicherungen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der Unfallgeschädigte seine Fahrzeugschäden nach einem von ihm eingeholten Sachverständigengutachten abrechnen möchte (sog. fiktive Abrechnung). Regelmäßig legen die Haftpflichtversicherungen dann einen eigenen Prüfbericht vor, in dem […]

Weiterlesen

Seit einiger Zeit kommt es vermehrt dazu, dass KfZ-Haftpflichtversicherungen die Sachverständigenkosten nach einem Verkehrsunfall nicht vollständig begleichen wollen. Die Versicherungen verweisen zur Begründung auf interne Tableaus, in denen Sie Durchschnittswerte der Sachverständigenhonorare aus bereits regulierten Schadensfällen erfassen. Sofern Ihr Sachverständiger eine Rechnung erteilt, in der die Durchschnittswerte aus den Tableaus […]

Weiterlesen

Weitere Verstärkung für Stracke, Bubenzer und Partner – Rechtsanwalt Roman Kanthak verstärkt Bielefelder Rechtsanwälte im Strafrecht, Verkehrsrecht und Prozessführung. Bereis zum 01.09.2017 ist Roman Kanthak als neuer Rechtsanwalt in die Kanzlei Dr. Stracke, Bubenzer & Partner eingetreten und übernimmt die Strafverteidigung und die Bearbeitung von verkehrsrechtlichen Angelegenheiten im Ordnungswidrigkeitenrecht (Rotlichtverstöße, […]

Weiterlesen